<<

Das Team

fabian_sw_web

Fabian Deertz, Regie und Schnitt

Geboren 1988 in Hamburg, Abitur im Jahre 2007 an der Heinrich-Hertz-Schule-Hamburg. Nach seinem Abitur absolvierte Fabian ein Praktikum bei dem Filmeditor Fritz Busse fritzfilm Ltd. und lernte dort die Zusammenhänge zwischen Regie und Montage des Films schätzen und kennen, damit war seine anfängliche Begeisterung für den Film bestätigt und der Karrierewunsch klar.
Parallel wirkte er an verschiedenen Sets einiger Studenten-produktionen der Medienakademie mit und verschaffte sich einen Überblick über die Aufgaben der verschiedenen Departments. Nach seiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Film- und Videoeditor bei Optical Art 2012 vertiefte er sein Wissen im Bereich Postproduktion.
Es folgte Regie und Schnitt der Projekts “BLANK”. Nach dessen Abschluß ging es zu den Filmfestspielen in Cannes wo Fabian als Producer und Editor den Kurzfilm” “Encounters” zusammen mit dem Regisseur Marvin Dau auf der Shortfilmcorner vertrat.
Seit Mitte 2013 ist Fabian selbständig als Filmemacher und Editor und arbeitet für Film, Fernsehen und Internetproduktionen im Bereich Schnitt, Kamera und Regie und verwirklicht erfolgreich eigene Produktionen. Hier ein Auszug der Projekte an denen Fabian eigenverantwortlich mitgearbeitet hat:
“Neulich in der IT” Online Werbekampagne für DELL (Schnitt als Co-Editor)
“Brennende-Nachrichten” 2x a 30sek Online-Werbekampagne für die Europäische Initiative für Medienpluralismus (Kamera, Schnitt, Farbkorrektur)
“Büttenwarder, deine Fans” 45min (Schnitt)
“Lachen macht Spaß 2013” 90 min Folge 4 und 5 (Schnitt)
“On The Road Bremen Shanghai” Dokumentarfilm 80min (Schnitt)
“Firs Date” 99sek Platz 17 der 99Firefilms Awards 2012 (Schnitt und Ton)
“Blützbrüdaz” 2te Schnittassistenz
diverse Assistenzjobs im Langfilmschnitt ( Fernsehen, Kino, Dokumentar)

Marvin

Marvin Dau, Drehbuch und Regieassistenz

1987 in Hamburg geboren. Während des Abiturs Realisation erster Kurzfilme, unter Anderem „Mein Schatten und Ich“ (2008, Animationsfilm, 1.30 min.) Nach dem Abitur 2008 folgte das Studium an der Medienakademie in Hamburg mit dem Schwerpunkt Regie (Abschluss 2012). Während des Studiums übte Marvin diverse Tätigkeiten als Kameramann und Beleuchter aus und arbeitete in der Postproduktion. Er führte zudem Bildregie bei der Studiosendung „Goldfisch“ (2010, Tide, 30 min.). Außerdem zeichnete er sich verantwortlich für Produktionsleitung, Kamera und Schnitt bei dem Dokumentarfilm „On the Road“ (2010/2011, 90 min.). Ein dreimonatiges Praktikum in der Postproduktion bei Optical Art, sowie die Produktion und Regie bei dem Kurzfilm „Best Before“ (2011, 5 min.) fallen ebenfalls in seine Studiumszeit.

Jan Philip

Jan Philip Ernsting, Kamera

Geboren 1990 in Berlin, wuchs Jan vor den Toren Hamburgs auf und absolvierte 2009 sein Abitur. Schon während der Schulzeit produzierte er eigene Fotografien, Kurz- und Dokumentarfilme. Schnell zeigte sich die unstillbare Leidenschaft für den Film. Jan ist seit 2012 ausgebildeter Mediengestalter für Bild und Ton und arbeitet als Kameramann, Grafiker und Editor bei der Firma Spots And More in Norderstedt. Darüber hinaus ist er seit 2007 ehrenamtlich in der Jugendpresse aktiv und wirkte in Studentenkurzfilmen der Hamburg Media School und der medienakademie als Beleuchter und Standfotograf mit. Jan lebt in Kaltenkirchen bei Hamburg.

Philipp

Philipp Bahr, Produktionsleitung

Philipp, 1985 in Hamburg geboren, lebt zur Zeit in Hamburg. Nach dem Abitur 2005 absolvierte er verschiedene Praktika, darunter “Sesamstraße” (Studio Hamburg) und “Soul Kitchen” (corazón international). Außerdem arbeitete er bis 2009 für die Hamburg Media School und Markenfilm. In dieser Zeit sammelte Philipp Erfahrungen im Umgang mit Filmproduktionen und erstellte Fernsehbeiträge für die Markenfilm-Tochter “Mhoch4”. 2009 begann er eine Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print bei der DVV Media Group, welche er im Juni 2012 erfolgreich abschloss. Für “Blank” nimmt er zum ersten Mal die Rolle des Produktionsleiters ein, hat aber vorher schon bei neun anderen Kurzfilmen mitgewirkt. In der Jungen Presse Pinneberg engagiert er sich seit 2002 ehrenamtlich für Jugend- und Medienarbeit im Kreis Pinneberg.